Sonntag, 14. Mai 2017

Outing: Ich habe eine postpartale Depression (Wochenbettdepression)

Es fällt mir überhaupt nicht leicht es zu sagen, aber es ist notwendig.

Das Leben besteht nicht nur aus Sonnenschein. Es gibt in jedem Leben schöne Momente und auch nicht so schöne Momente. Bei mir sind es oft die nicht so tollen, die mich einfach nicht loslassen wollen.

Lange habe ich überlegt, ob ich das Thema öffentlich machen soll. Wer spricht im Internet über seine wahren Gefühle, vor allem über die negativen? Ich kann es euch sagen: Nicht viele.

Youtube, Facebook und Instagram ist nunmal eine heile Vorzeigewelt.

Ich möchte euch ein Gesicht geben. Ein Gesicht zu einer "Krankheit", die so viele in Wirklichkeit haben. Ein Zustand mit dem sich scheinbar Stars schmücken können und nach einer Kurztherapie wieder "alles super" ist. So ist es nicht.

Mich kotzen diese ganzen heuchlerischen Berichte einfach an. Ein Babyblues ist absolut nicht vergleichbar mit einer Depression.

Überall liest man:

"Ich musste auch eine Woche weinen".
"Es ist nicht so schlimm"
"Dein Kind ist doch gesund"
"Stell dich nicht so an"
"Hol dir doch einfach Hilfe"
"Andere haben es schwerer"

Und so weiter, und so weiter, und so weiter...
 



Ich erzähle ich euch nicht, dass es besser wird. Ganz im Gegenteil. Ich bin noch betroffen. Also kein rumgeheucheltes "wird schon wieder". Ein ehrlicher Blickpunkt. Ich möchte nicht entmutigen. Ich will, dass Menschen, die betroffen sind sich nicht alleine fühlen. Ich will, dass Menschen, die nicht betroffen sind vielleicht hinschauen und nicht wegsehen. Wenn man diese Gefühle nicht hat, kann man sie nicht verstehen. Ich konnte es vorher auch nicht. So ehrlich bin ich zu euch. Ehrlichkeit ist das Zauberwort.


Ich weiß wie schwer es ist. Ich weiß, dass andere es vielleicht nicht verstehen können. Ich weiß, dass man darüber reden will und muss. Ich weiß, dass andere das nicht tausendmal hören wollen. Ich weiß alles... alles was du dir vielleicht denkst.

Du bist mir nicht egal!








Wenn du mir etwas erzählen willst, deine Geschichte, deine Gefühle... ich bin für dich da.
Schreib mir einfach.


Ansonsten gibt es hier mein Video. Einen kleinen Einblick in das Thema. Danke an alle Abonnenten. Ich sage es zu oft, ich weiß. Aber das ist menschlich. Weil ich es ehrlich meine.

Du bist nicht allein!





jessbeautifulworld@gmail.com
https://www.instagram.com/jesswelt.de/

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen